Bericht: Microsoft und HP enthüllen Multimedia-Tablet noch vor Apple

Von am 6. Januar 2010  

Wie, Microsoft gibt es auch noch? Nach einem Bericht der New York Times will CEO Steve Ballmer das Tablet heute Abend während seiner Keynote-Ansprache zur CES in Las Vegas vorstellen.

Die Zeitung beruft sich in ihrem “Bits”-Blog auf “Personen, die mit Microsofts Plänen vertraut sind” und sichert damit seriöse Quellen zu. Zugleich bewertet sie die Absicht als “eine von Steve Ballmers riskantesten Messe-Aktionen”.

Microsofts Risiko besteht darin, dass das eigene Produkt einem Vergleich mit Apples Tablet standhalten muss, dessen Vorstellung später in diesem Monat ansteht. Mit Überraschungen, wie sie von Apple nach jahrelangen geheimen Vorbereitungen zu erwarten sind. Eine Lachnummer kann sich Ballmer kaum leisten, nachdem Microsoft den Tablet-PC bereits vor rund einem Jahrzehnt ansagte und es bis heute nicht schaffte, die Gerätekategorie zu popularisieren und aus der Nische von Spezialanwendungen zu holen.

Dem Bericht zufolge wird das bislang namenlose Tablet von Hewlett-Packard hergestellt, die Markteinführung könnte zur Jahresmitte erfolgen. Wie beim mythischen Apple-Tablet soll es sich um ein Multimedia-Wunderding handeln, mit Multitouch-Funktionen und als E-Reader tauglich.

Bereits im September wurde ein Video über “Microsoft Courier” (Abbildung) geleakt, ein Projekt der Microsoft-Sparte Entertainment & Devices, das auf ein Tablet mit Dual-Display und Stiftbedienung zielte. Aber auch HP ist schon länger als Hersteller von Tablets und Multitouch-PCs am Ball.

(bk)

Zum Thema bei TecZilla:

Microsoft Courier: Tablet mit Dual-Display

HP DreamScream: Tablet für zuhause

“Apples Multimedia-Tablet, eine neue Produktkategorie”

Bericht: HTC arbeitet an Android-Tablet

Zum Thema im Web:

New York Times

Screenshot: Pioneer Studios / Gizmodo

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis